Augen-Laserzentrum Kassel ®

Die neue Freiheit: Sehen ohne Brille

Ist es Ihnen lästig eine Brille zu tragen oder haben Sie schlicht und einfach ständige Probleme mit Ihrer Brille oder Kontaktlinsen? Sei es beim Sport, in Ihrer Freizeit oder aus beruflichen Gründen - Fehlsichtigkeit behindert.

Wir, die Augenärzte vom Augen-Laserzentrum Kassel ®, verfügen über langjährige operative Erfahrung und Kompetenz auf allen Gebieten der Augenheilkunde und können auch Ihnen helfen, die neue Freiheit zu genießen: ein Leben ohne Brille.

Kontaktieren Sie uns unverbindlich und vereinbaren Sie einen Termin.
Wir freuen uns auf Sie!

ALK Augen-Laserzentrum Kassel ®

0561 - 766 96 22
info@laskikassel.de

Sehen mit und ohne Brille

Sehen mit und ohne Brille

Das menschliche Auge funktioniert wie eine Kamera. Hornhaut und Linse bilden
das Objektiv, der Augapfel entspricht dem Kameragehäuse, die Netzhaut dem Film.
Iris und Pupille wirken wie eine Blende.

Um z.B. einen Baum scharf sehen zu können, werden die in das Auge einfallenden
Lichtstrahlen so gebrochen und gebündelt, dass auf der Netzhaut ein scharfes Bild
entsteht.

Beispiel:
Werden die Lichtstrahlen von der Hornhaut zu stark gebrochen, wird das Objekt vor
der Netzhaut abgebildet und Sie sehen es unscharf. In diesem Fall ist das Auge kurzsichtig. Ein Objekt in der Nähe können Sie scharf sehen. Eine Brille oder Kontaktlinse korrigiert die Richtung der Lichtstrahlen so, dass das Bild wieder auf der Netzhaut entsteht.

Die Ursache für Fehlsichtigkeiten liegt also in der Beschaffenheit der Hornhautoberfläche:

Hornhaut zu stark gekrümmt: Kurzsichtigkeit
Hornhaut zu schwach gekrümmt: Weitsichtigkeit
Hornhaut ungleichmäßig gekrümmt: Hornhautverkrümmung (Astigmatismus)

Die Lasik Methode

So funktioniert die Laserbehandlung

Der Laser trennt computergesteuert schonend und punktgenau an vorausberechneter Stelle feine Gewebepartikel ab und verändert dadurch die Brechungseigenschaften der Hornhaut für Lichtstrahlen. Auf diese Weise wird die volle Sehschärfe ohne Brille wieder hergestellt.

Bei der von uns angewendeten Lasik-Methode wird zunächst ein dünnes Scheibchen der oberen Hornhautschicht mit einem Präzisionsmesser abgelöst und weggeklappt. Auf diese Weise erreicht man mit dem Laser das Innere der Hornhaut um Gewebepartikelchen zu entfernen.

Nach der nur wenige Minuten dauernden Laserbehandlung wird der Hornhautdeckel wieder zugeklappt und wirkt wie ein körpereigenes Schutzpflaster.

Behandlungsablauf

Behandlungsablauf - bei uns sind Sie in guten Händen

Bei Interesse prüfen wir im Rahmen einer ersten Voruntersuchung durch Bestimmung der Hornhautparameter und der Pupillenweite ob die Laserbehandlung bei Ihnen grundsätzlich durchführbar ist.

Der eigentliche Eingriff dauert nur etwa 10 Minuten und wird in Tropfanästhesie
durchgeführt. Sie müssen liegend ein Fixationslicht während der etwa zwei Minuten
dauernden Laserung fixieren. Ein spezielles Meßsystem, der sogenannte Eye Tracker, unterbricht sofort den Laserprozess, wenn Sie aus Versehen die Fixierung unterbrechen und das Auge bewegen. Bereits am nächsten Tag können Sie in der Regel schon deutlich besser sehen.

Um Ihren Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich zu gestalten, kümmert sich unser Team auch während der Behandlung sorgsam um Ihre individuellen Bedürfnisse.

Über die Kosten des Verfahrens informieren wir Sie gern telefonisch.

Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Laserbehandlung:

- Mindestalter 18 Jahre, das Auge muss "ausgewachsen" sein.
- Keine größere Veränderung der Fehlsichtigkeit in den letzten zwei Jahren.
- Weitere Augenerkrankungen wie z.B. Erkrankungen an den Gefäßen der Netzhaut oder grauer Star dürfen nicht vorliegen.
- Diabetes oder Rheuma sollten ausgeschlossen werden.
- Die Altersweitsichtigkeit wird durch Laserbehandlung nicht beeinflusst, d.h. Sie müssen auch nach der Behandlung zum Lesen weiterhin eine Lesebrille tragen, wenn Sie bereits alterssichtig sind.

Durch Lasik können folgende Fehlsichtigkeiten korrigiert werden:

Kurzsichtigkeit bis max.: - 10 dpt
Weitsichtigkeit bis max.: + 5 dpt
Astigmatismus (Stabsichtigkeit): 4 dpt

Neben der Höhe der Fehlsichtigkeit wird bei der Operationsplanung auch der
Durchmesser der Pupille bei Dunkelheit berücksichtigt.

Wir beraten Sie gerne über Ihre individuellen Erfolgsaussichten.

 

Erfolgsaussichten & Risiken

Erfolgsaussichten & Risiken

Erfolgsaussichten

In über 95% der Fälle, immer in Abhängigkeit von der Höhe der Fehlsichtigkeit
vor dem Eingriff, erreicht man bereits nach der ersten Behandlung das
gewünschte Ergebnis.

Je geringer die Fehlsichtigkeit vor der Laserbehandlung ist, desto größer ist die
Chance keine Brille mehr zu benötigen. Ein Vorteil der Lasikmethode ist, dass eine
Nachoperation problemlos durchgeführt werden kann, ohne dass nach dem Eingriff
für längere Zeit Schmerzen bestehen. Sollte wider Erwarten nach der ersten Behandlung noch eine Restfehlsichtigkeit bestehen, kann bereits wenige Wochen nach dem Eingriff nachbehandelt werden.

Bereits einen Tag nach der Behandlung können Sie in aller Regel schon deutlich
besser sehen. Volle Sehkraft wird meist nach 1 bis 2 Wochen erreicht.

 

Risiken

Nach dem Eingriff kann eine leicht erhöhte Blendungsempfindlichkeit auftreten. Bei einem Teil der behandelten Patienten beobachtet man eine leicht verminderte Nachtsehtauglichkeit.

Neben der Höhe der Fehlsichtigkeit wird bei der Operationsplanung auch der
Durchmesser der Pupille bei Dunkelheit berücksichtigt. Grundsätzlich gilt: je weiter die Pupille bei Dämmerung umso größer ist das Blendungsempfinden.

Für wider Erwarten auftretende Notfälle steht die Augenklinik des Klinikum Kassel als Krankenhaus der Maximalversorgung im Hintergrund zur Verfügung.

Unsere Philosophie

Professionalität & Präzision ist unsere Philosophie

Alle Mitarbeiter des Augen-Laserzentrum Kassel ® sind seit vielen Jahren operativ tätig und verfügen über entsprechend große Erfahrung auf allen Gebieten der Augenheilkunde.

Wir bieten einen hohen und ständig kontrollierten Operationsstandard und bilden
uns kontinuierlich fort. Neben der Medizin, verfügen wir über fundierte Kenntnisse der Physik, ohne die eine optimale Laserbehandlung heute nicht möglich ist. Weiterhin können Forschungsaufenthalte in den USA, z.B. am Eye Research Institute of Retina Foundation Boston, nachgewiesen werden.

Die Laserbehandlung erfordert ein hohes Maß an Professionalität, Präzision und Zuverlässigkeit. Neben dem medizinischen Know-how steht auch die Qualitätssicherung im Mittelpunkt unserer Bemühungen, um eine optimale Betreuung unserer Patienten zu gewährleisten.

Die enge Zusammenarbeit im Team und mit Kollegen, ein ständiger Erfahrungsaustausch mit anderen international anerkannten Spezialisten und die moderne Lasertechnik sichern Ihnen eine individuelle und zuverlässige Diagnostik und somit die optimale Therapie.

 

Das Ärzte Team

Das Ärzte Team

Dr. med. Karl Auth Wernhard
Prof. Dr. med. Rolf Effert
Dr. med. Friedhelm Kehl
Dr. med. Ulrich

 

Kontakt

Lassen Sie sich unverbindlich von uns beraten:

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 9.00 - 18.00 Uhr.


Augen-Laserzentrum Kassel
Obere Königsstraße 12
34117 Kassel

Tel 0561 - 7669622
Fax: 0561 - 7669711

info@lasikkassel.de


Welcome to the Augen Laserzentrum Kassel web site.

To enjoy the web site as intended, please upgrade your Flash Player plugin.
Please click here to install Flash player 9

Download the latest version of Flash

© ALK Augen-Laserzentrum Kassel ®